Wieder einmal hatten die Ruderer vom Cato einen ungewöhnlichen Besucher im "Ölhafen".

Bei bester Schildkrötenwetterlage sonnte sich am Mittwoch, den 14.06.17, vermutlich eine ausgewachsene Gelbbauch-Schmuckschildkröte. Natürlicherweise stammt diese bei Tierhaltern in Deutschland beliebte Schildkröte, aus ruhigen Gewässern der USA zwischen Südost-Virginia und dem nördlichen Florida. Leider sind mittlerweile zu viele Halter mit der Pflege ihrer Schildkröte überfordert und setzen diese einfach aus.

Ob die Gelbbauch-Schmuckschildkröte bei uns den nächsten Winter übersteht und welche Auswirkungen dieser "neue Besucher" auf die heimischen Lebewesen hat, wird dabei nicht bedacht.