Vom 19. bis 26. Oktober 2016 nahmen 20 Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs am Ungarnaustausch teil und besuchten Budapest. Begleitet wurden wir von Frau Dehning und Herrn Kahlstorf.

Am 26. und 27. Oktober 2016 fand im Rahmen der Veranstaltung "Jugend trainiert für Olympia" der Kreisentscheid in der Sportart Handball statt.

Am Mittwoch, dem 26.10.2016 besuchte die Sprachlernklasse mit ihren Lehrkräften Almuth Potyka und Ulrike Kompch das Infomobil des deutschen Bundestages, welches drei Tage in Achim seine Türen für Interessierte geöffnet hatte.

Vom 22.09. bis zum 29.09. waren 30 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs in Roses, einer Kleinstadt in der Nähe von Barcelona im Nord-Osten Spaniens.

In diesem Spätsommer und Herbst dürfen wir ein paar gackernde Gäste in unserem Schulgarten begrüßen. Für fünf Wochen besuchen uns fünf Hennen, die von den Schülerinnen und Schülern der fünften Klassen bestens betreut werden. ?????

Während der Exkursionswoche im September, in welcher die Jahrgänge 6, 8 und 12 auf Fahrten unterwegs waren sowie der Jahrgang 10 im Betriebspraktikum arbeitete, nutzen einige der in Achim gebliebenen Klassen die ruhigere Atmosphäre am Cato, um sich außerunterrichtlichen Dingen zu widmen.

So lautet das Fazit der Schülerinnen und Schüler der Sprachlernklasse nach einem sehr intensiven und arbeitsreichen Wochenende in der Jugendherberge Worpswede.

Der zutrauliche Seehund Cati kam uns letzte Woche während des Ruderkurses der elften Klasse des Catos im alten Ölhafen besuchen und zeigte keine Scheu.

Am Freitag, dem 09.09.2016, fand bei uns im Cato die Berufsinformationsveranstaltung "Abi – Was nun?" statt, an der die Jahrgänge 9, 10, 11 und 12 teilnahmen.

Am Tag der Einschulung begrüßte auch der Schulverein unsere neuen Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern. Unter den neuen Mitgliedern verloste der Schulverein zehnmal einen "Cato-Mulus".

Unter diesem Motto stand der Begrüßungsgottesdienst für die neuen Fünftklässler. Wir alle haben Talente. Wir sollen sie einbringen und nicht verstecken, damit das Leben bunt wird, und das Leben in der Gemeinschaft gelingt.

Am 5. August haben wir unsere neuen fünften Klassen begrüßt. Zunächst gab es in der Aula eine feierliche Versammlung, auf der ältere Schülerinnen und Schüler unterhaltsame und Mut machende Showeinlagen dargebracht haben. Und natürlich wurden unsere "Neuen" vom Schulleiter und den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern ganz offiziell begrüßt und eingeschult.

Auch in diesem Jahr hat wieder eine Klasse, diesmal die 9e, im Rahmen des Erdkundeunterrichts am Stadtforscherprojekt der Universität Bremen teilgenommen.

Unsere Reise begann am frühen Morgen, genauer gesagt um kurz vor 8 Uhr, am Buswendeplatz direkt bei unser Schule, wo sich pünktlich alle Schüler, Eltern und natürlich unsere Lehrer Frau Refflinghaus und Herr Wittchow versammelten, das Gepäck in den Bus verluden und sich  dann auf den Weg nach Hamburg machten, von wo aus unser Flug nach Rom gehen sollte.

Johanna Elfers ist am 16. Juni zur Preisverleihung nach Lüneburg geladen worden, da sie sich zu den Preisträgern des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen zählen darf und mit der Wettbewerbssprache Englisch einen 3. Landespreis errungen hat.