Gute Gründe für Französisch

Französisch ist Weltsprache

  • Mehr als 180 Millionen Menschen sprechen weltweit Französisch als Mutter- oder Zweitsprache.
  • In unseren europäischen Nachbarländern Frankreich, Schweiz, Belgien und Luxemburg wird Französisch gesprochen.
  • Weltweit gibt es 55 französischsprachige Länder. Hinzu kommt, dass Französisch in 32 Ländern als Amts- und Verkehrssprache benötigt wird.
  • Das Lernen der romanischen Sprachen wie Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch u. a. wird durch Französischkenntnisse beschleunigt, denn ein großer Teil des Wortschatzes ist mit dem Französisch eng verwandt.
  • Auch ein großer Teil der grammatischen Grundstrukturen dieser Sprachen ist mit dem Französischen verwandt.
  • Auf Grund der engen deutsch-französischen Beziehungen pflegt Deutschland mit Frankreich zahlreiche intensive Austauschmöglichkeiten, was die Sprache für die Schülerinnen und Schüler lebendig und authentisch macht.

Französisch – eine wichtige Sprache in Politik und Wirtschaft

  • Frankreich und Deutschland sind die wichtigsten Handels- und Wirtschaftspartner.
  • Für wirtschaftliche und politische Berufe und Zwecke ist in der europäischen Union neben Englisch Französisch die wichtigste Sprache. Im Europarat ist Französisch die Arbeitssprache.
  • Französisch ist auch Arbeitssprache vieler internationaler Organisationen, wie NATO, OECD und UNO.
  • Französisch eröffnet überdies auch berufliche Wege nach Afrika, Südostasien und Kanada.
  • Insgesamt wird in der Berufswelt heutzutage neben Englisch mindestens eine weitere moderne Fremdsprache erwartet.
  • Wichtiger Hinweis: Das Cato Bontjes van Beek-Gymnasium bietet im Jahrgang 10 Spanisch auch als dritte Fremdsprache an.

Französisch – eine elegante Kultursprache

  • Frankreich fördert in besonderer Weise die schönen Künste (z. B. Literatur, Philosophie, Theater, Film, Kunst und Musik).
  • In großer Nähe zu unserer Schule hält das Institut français Bremen ständig ein breit gefächertes Angebot bereit, zudem findet in Bremen jährlich das französische Filmfest Cinéfête statt. So können wir unseren Schülerinnen und Schülern das Erleben der französischen Kultur in besonderer Weise ermöglichen.
  • Französisch ist eine ausgesprochen wohlklingende und nuancenreiche Sprache, die es ermöglicht, seine Gedanken elegant und schön auszudrücken.
  • Nicht zuletzt ist Französisch die Ursprache der Kosmetikbranche, der Mode und der Gastronomie und es ist chic, die entsprechenden Ausdrücke zu verstehen und richtig auszusprechen.
  • Frankreich ist – mit gutem Grund! – das beliebteste Reiseland der Welt und hat darüber hinaus viele wunderschöne Regionen in Übersee zu bieten. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen Land und Leute durch ihre Sprachkenntnisse natürlich besser kennen. Der moderne Französischunterricht legt großen Wert darauf, die Schülerinnen und Schüler auf authentische und lebenspraktische Sprechsituationen vorzubereiten.

Französisch – eine berufliche Qualifikation

  • Französischsprachige Absolventen haben sehr gute Berufschancen in den Bereichen Tourismus, Wirtschaft, Politik und Forschung.
  • Etwa 5000 deutsche bzw. französische Unternehmen haben Dependancen im jeweiligen Nachbarland. Hier sei als ein Beispiel für sehr gelungene deutsch-französische Wirtschaftsbeziehungen im Bremer Raum Airbus genannt.
  • Das international anerkannte Zertifikat DELF bietet eine gute Möglichkeit, die eigenen Französischkenntnisse zu dokumentieren. Unser Französischunterricht bereitet unsere Schülerinnen und Schüler auf die entsprechenden Kompetenzen der verschiedenen Niveaus vor. Darüber hinaus bieten wir ihnen eine DELF-AG an, die sie speziell auf die Prüfungssituation mit ihren Anforderungen vorbereitet.